StartseiteGottesdienst

Gottesdienst

Derzeit finden keine Gottesdienste in der Kleingartacher Martinskirche statt.

 

Gerne darf ich Sie auf eine Gottesdienst-Reihet im Ulmer Münster aufmerksam machen „Du bist nicht allein“ - Kooperation mit Regio TV
 
Die neue TV-Gottesdienstreihe „Du bist nicht allein“ startet am kommenden Wochenende im Ulmer Münster. Hans Braxmeier/Pixabay

 

Stuttgart/Ulm. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg startet gemeinsam mit dem Fernsehsender Regio TV eine bis Ostern konzipierte Gottesdienst-Reihe unter dem Motto „Du bist nicht allein“. Der erste Gottesdienst mit Prälatin Gabriele Wulz im Ulmer Münster ist am Wochenende, 21. und 22. März, zu sehen.

Weil aufgrund der Corona-Verordnung des Landes keine Gemeinde-Gottesdienste in Kirchen mehr erlaubt sind, haben sich die württembergische Landeskirche und Regio TV auf diese Kooperation verständigt.  Der halbstündige Gottesdienst zum Auftakt wird im Ulmer Münster aufgezeichnet und per TV angeboten:

Am Samstag und Sonntag wird er jeweils ab 11 Uhr ausgestrahlt.

 

Die neue Gottesdienstreihe beginnt mit einem im Ulmer Münster aufgezeichneten Gottesdienst mit Prälatin Gabriele Wulz.
Weiter ist geplant, aus den anderen Prälaturen der Landeskirche - Reutlingen, Heilbronn und Stuttgart - ebenfalls Gottesdienstformate

unter dem Titel „Du bist nicht allein“ aufzuzeichnen. An den beiden verbleibenden Wochenenden der Passionszeit werden Prälat Professor Dr. Christian Rose aus Reutlingen und Prälat Harald Stumpf aus Heilbronn den Gottesdienst gestalten.

 

An Gründonnerstag, 9. April, ist Diakonie-Chef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann,

am Karfreitag, 10. April, die Stuttgarter Prälatin Gabriele Arnold zuständig.

Den Ostergottesdienst wird Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July gestalten.

Über Kabel und Satellit zu empfangen

 

Die Gottesdienste werden über die Sender Regio TV Bodensee, Regio TV Schwaben und Regio TV Stuttgart im Kabelprogramm und auch über Satellit ausgestrahlt.

 

 

Die Glocken der Martinskirche läuten + laden zuhause ein                                     zur Besinnung und Gebet

Sonntags             10.00 Uhr                                                                     

                            10.50 Uhr Vater Unser

 

Täglich                   07.00 Uhr

                             11.00 Uhr

                             15.00 Uhr

 

Aktion Hoffnung   19.00 Uhr            

Bundesweit haben Kirchen die Aktion "Ein Licht der Hoffnung", gestartet, um          in der Coronakrise ein Gefühl der Gemeinsamkeit zu erzeugen. Jeder kann zum Glockengeläut um 19.00 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster stellen und das Vaterunser sprechen und beten.