StartseiteGemeindehaus

Gemeindehaus Kleingartach

Nach dem Zweiten Weltkrieg fand Kleingartach in Frau Walder-Weissert aus Zürich, eine gebürtige Kleingartacherin, hervorragende Unterstützung für den Aufbau eines Gemeindelebens. Unter anderem sorgte sie großzügig dafür, dass bald wieder fünf Glocken vom Turm der Martinskirche erklangen. Doch ganz besonders war ihr die Gemeindearbeit und damit auch die Kindergartenarbeit ein Anliegen. Sie stiftete der Kirchengemeinde Kleingartach hierfür ein großartiges Gemeindehaus, das am 17. Juli 1949 eingeweiht werden konnte, in einer Zeit, in der das Flüchtlingselend groß war; so sind hier durch den Einsatz von Pfarrer Häcker Flüchtlingskinder aufgenommen worden, wofür das Sonnenhaus 1954 gebaut wurde. 1960 wurde die Kinderheimat in ein Dauerkinderheim der Inneren Mission umgewandelt.

Es folgten daraufhin nach und nach die verschiedenen Bauabschnitte in der Kinderheimat, so dass das Jugend- und Gemeindehaus sich bald im Bereich einer großen Diakonischen Einrichtung befand.

1980 erwarb die Kinderheimat Kleingartach das "Jugendhaus" von der Kirchengemeinde, wodurch diese ein zeitgemäßes Gemeindehaus mit Kindergarten in der Maulbronner Straße errichten konnte. So verdankt die Kirchengemeinde jener Stifterin Berta Walder-Weissert nach wie vor auch dieses Haus als Treffpunkt

Gemeindehaus Kleingartach

Maulbronner Str. 11-13

Telefon: 07138-67089

 

Hausmeisterín u. Belegungskoordinatorin:

 

Renate Marquetand, Tel: 6903456